Siebenmeterschießen bringt Entscheidung
MTV Braunschweig gewinnt Wanderpokal der Stadt

Bückeburg (mm-09.11.17). Die diesjährigen Hallen-Hockey-Turniere um den Wanderpokal der Stadt Bückeburg für Herren- und den SE-Cup für Damen-Mannschaften hatten im Vorfeld unerwartete Hindernisse zu überwinden. Am Donnerstag vor dem Turnier erreichte den Bückeburger Hockey Club (BHC) die Nachricht, dass die reservierte Kreissporthalle wegen einer technischen Störung bei einem der Vorhänge zur Unterteilung der Halle nicht zur Verfügung stehen würde.

Als Ausweich-Spielort stand glücklicherweise die Sporthalle der Grundschule Am Harrl zur Verfügung. So mussten „nur“ die Bande und das Zubehör für die Tore umziehen, die Spielpläne, die Helfer und die Mannschaften informiert werden und dann konnte es fast wie gewohnt losgehen. Insgesamt zehn Damen und zehn Herren Teams starteten am Samstag um 10.00 Uhr ins Spielgeschehen. Schnell war klar, dass ein Feld aus gleichwertigen Mannschaften zusammengekommen war. Es gab viele Spiele, die hart umkämpft waren und nur knapp entschieden wurden. Auch die beiden Finalspiele wurden erst durch ein Siebenmeterschießen entschieden.

Bei den Damen kam es im Finale zur Paarung Oberhausener THC gegen SC Victoria Hamburg I. Beide Mannschaften gaben von Beginn an „richtig Gas“ und boten Hockey auf wirklich hohem Niveau. Mit schnellen Pässen und sehenswerten Kombinationen entwickelte sich ein spannendes Spiel, in dem der Ball aber jeweils nur einmal ins Tor befördert wurde. Die Entscheidung musste im 7-Meter-Schießen fallen. Am Ende siegte dann Victoria Hamburg mit 4:3 etwas glücklich, aber durchaus verdient.

Das anschließende Herren-Endspiel konnte nahtlos an das Niveau des ersten Finales anknüpfen. Der MTV Braunschweig und VfB Hüls lieferten sich einen schnellen Schlagabtausch auf absoluter Augenhöhe. Der VfB konnte früh mit 1:0 in Führung gehen und diese auch bist kurz vor Schluss verteidigen. Quasi mit der Schluss-Sirene konnten die Braunschweiger eine Straf-Ecke zum Ausgleich verwandeln. Also mussten auch hier Siebenmeter die Entscheidung bringen. Erst der 5. Schütze brachte die knappe Entscheidung zum 6:5 für den MTV Braunschweig.

Die neu formierte Damen-Mannschaft des BHC belegte leider nur den 10. Platz. Das Ergebnis spiegelt die Leistung der Mannschaft nicht wirklich wieder. Die teilweise sehr jungen Spielerinnen zeigten durchaus ansprechende Leistung. Die Entwicklung läuft in die richtige Richtung. Auch die beiden Herren-Mannschaften waren in den knappen Spielen leider oft die Unterlegenen. BHC II belegt Platz 9, BHC I Platz 7. „Alles in allem zeigen sich die Mannschaften aber durchaus für die kommende Hallensaison gerüstet – wir blicken positiv in die Zukunft“, so Präsident Axel Bode nach der Siegerehrung.

Foto 1: BHC-Präsident Axel Bode überreicht den Damen von Victoria Hamburg den SE-Cup.

Foto 2: Die Herren vom MTV Braunschweig freuen sich über den Wanderpokal der Stadt Bückeburg.

 

     

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=35481

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Eismann klein 1
Schreivogl 130x130

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes