Oktoberfest im „Herminenhof“
90 Bewohner erleben schönen Nachmittag

Bückeburg (mm-06.10.17). Anja Stephan und das Team der Alltagsbegleiter hatte sich viel Mühe gegeben und ein tolles Oktoberfest im Sozialkonzept „Herminenhof“ an der Birkenallee auf die Beine gestellt. „90 Anmeldungen – eine Rekordbeteiligung“, freute sich Stephan zu Beginn der Veranstaltung. Sie begrüßte die Bewohner mit ihren Familienangehörigen und Gästen.

Mitverantwortlich für die gute Stimmung war einmal mehr Alleinunterhalter Heinz Deterding. „Dies ist kein Seniorennachmittag, sondern ein Oktoberfest“, sorgte „der Musikmacher“ aus Wiedensahl sogleich für klare Verhältnisse und kündigte an, „euch erst einmal einen Marsch zu blasen“. Zum Schneewalzer wurde bereits kräftig mit geschunkelt.

Das bekannteste Lied aus Bückeburg, „Mein Vater war ein Wandersmann“ von den Schaumburger Märchensängern wurde textsicher mitgesungen. Es soll, so Deterding, 1954 zwölf Wochen lang an der Spitze der Hitparade gestanden haben. Mit seinem Vorschlag „Damenwahl“ traf der Musiker zunächst nicht so recht auf viel Gegenliebe. Doch nach einer Polonaise füllte sich dann die Tanzfläche („ist schließlich kein Hubschrauberlandeplatz“).

Es folgten Evergreens wie „Rot sind die Rosen“ und „Marina“ sowie Weisheiten wie „Liebe ist vergänglich, Durst ist unendlich“. Bewohner und Gäste ließen es sich bei Schmalzbroten, Chips, Flips, Bier und Wein gutgehen und verbrachten gemeinsam ein paar vergnügliche Stunden. Am 19. Oktober wird im „Herminenhof“ ein Weinfest gefeiert.

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=34848

1 Kommentar für “Oktoberfest im „Herminenhof“
90 Bewohner erleben schönen Nachmittag”

  1. Thorwald Hey

    Stichwort “ Schaumburger Märchensänger“: es waren 26 Wochen!

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Schreivogl 130x130
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes