Angetrunkener polnischer Fahrer

Bückeburg (pol-17.07.17). Ein polnischer Fahrer eines Kleintransporters ist am Sonntag gegen 23.00 Uhr von Beamten der Polizei Bückeburg auf der Warberschen Straße in Bückeburg nach Hinweisen durch Zeugen gestoppt worden, weil das Fahrzeug mehrfach in den Gegenverkehr geraten ist und andere Verkehrsteilnehmer zum Abbremsen und Ausweichen gezwungen hat. Für zusätzliche Verwirrung sorgte der Fahrer, weil er vor Ampeln bei Grün anhielt und beim Durchfahren eines Kreisels ebenfalls seine Fahrt unterbrach.

Der 52-jährige Pole stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Es wurde ein vorläufiger Promillewert von 1,67 gemessen. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der 52-Jährige keine Fahrerlaubnis besitzt, weil diese ihm vor vier Jahren durch polnische Behörden entzogen wurde. Da die beiden Mitfahrer ebenfalls alkoholisiert waren, wurde der Fahrzeugschlüssel durch die Beamten einbehalten. Von dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=33010

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Schreivogl 130x130
Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes