Ein Fest für die ganze Familie
„Oper auf dem Lande“ im Schloss

Bückeburg (mm-11.07.17). Zum 10. Festival der Oper auf dem Lande am 19. August 2017 gastiert das Ensemble dank der Unterstützung von SHD Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe erstmalig im Schloss Bückeburg. Die „Oper auf dem Lande“ beruht auf einem künstlerischen Konzept, das Prof. Hans-Peter Lehmann, ehemaliger Intendant der Staatsoper Hannover, entwickelte, um die wundervollen Naturkulissen von Landschaftsparks mit Opern zu beleben.

Im ersten Teil, der im Park stattfindet, erklingt die Kaffeekantate von J.S. Bach. Er beschreibt hier in seinem heiteren Kabinettstückchen das renitente Liesgen mit ihrer Vorliebe für Kaffee, den sie sich auch von ihrem Vater nicht verbieten lassen will. In der ausgiebigen Pause können die Besucher Kaffee, Kuchen und kleine Spezialitäten genießen, die die Schlossküche anbietet, sowie im Park lustwandeln und sich an den historischen Parkanlagen erfreuen.

Der zweite Teil findet in der wunderbaren Kulisse des Schlossinnenhofes statt und führt die Zuschauer durch verschiedene Opern, in denen Rollen von Knaben oder jungen Männern mit Mezzosopran oder Altstimmen besetzt wurden. Diese werden als „Hosenrollen“ bezeichnet. So erlebt das Publikum einen bunten Mix z.B. mit Hänsel aus Humperdinks „Hänsel und Gretel“ oder Cherubino aus „Figaros Hochzeit“ von Mozart und anderen mehr. Doch nicht nur in diesen Rollen zeigen die Damen, wer „die Hosen anhat“, auch in weiteren Szenen wird gezeigt, wie Komponisten und Librettisten schon vor langer Zeit durchsetzungsstarke Sängerinnen auftreten ließen.

Bei beiden Teilen führt Renate Rochell die Regie, die musikalische Leitung hat Matthias Wegele. Für die Opernpartien und das Orchester wurden junge, hoch qualifizierte und begabte Gesangssolisten der Opernklasse sowie Instrumentalisten der künstlerischen Ausbildung und Absolventen der Hochschule ausgewählt.

Die Oper auf dem Lande lädt wieder ein zum Fest für die ganze Familie, beide Veranstaltungsteile sind auch für Kinder bestens geeignet! Einlass ist ab 15.00 Uhr, musizierende Kinder eröffnen den Nachmittag. Vor dem Schloss präsentieren die Reiter der Fürstlichen Hofreitschule ihre Pferde. Beginn der Aufführungen ist um 16.00 Uhr; Ende gegen 18.30 Uhr. Auch nach der Vorstellung werden noch Getränke und Speisen angeboten, sodass der Abend im Beisein der Künstler ausklingen kann.

Eintrittskarten zum Preis von 25 Euro, übliche Ermäßigungen (mit Ausweis) 20 Euro, Kinder bis 16 Jahren: 5 Euro, Kulturverein Bückeburg e.V. Schlossplatz 5, 31675 Bückeburg, Tel.: 05722 / 3610 oder 05722/893180/181 Fax.: 05722 / 892 99 69, tourist-info@bueckeburg.de.

Foto 1: Cherubino aus Figaros Hochzeit

Foto 2: Szene aus Hänsel und Gretel

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=32905

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Schreivogl 130x130
Füße 2.
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes