SG Neukölln gewinnt Bergbad-Pokal-Schwimmfest
Schaumburg-Cup für SC Stadthagen

Bückeburg (mm-20.06.17). Mit 1.389 Punkten und einem großen Vorsprung haben die favorisierten Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Neukölln e.V. Berlin das 38. Bergbad-Pokal-Schwimmfest gewonnen. Es war seit 2014 der vierte Erfolg nacheinander und insgesamt der 20. Pokalgewinn! Die Plätze zwei und drei wurden im Vergleich zum Vorjahr getauscht. Die SGS Hamburg wurde dieses Mal Zweiter mit 789 Punkten vor Van Vliet Barracuda aus der niederländischen Partnerstadt Nieuwerkerk mit 631 Punkten.

Als bestes Team aus dem Landkreis kam der SC Stadthagen mit 129 Punkten auf Platz 9 und sicherte sich damit den Schaumburg-Cup. Die Gastgeber von der SGS Bückeburg, letztjähriger Gewinner des Schaumburg-Cups, belegte mit 74 Punkten Platz 12. Insgesamt waren knapp 450 Aktive aus 27 Vereinen an den Start gegangen. Allein acht Vereine sind aus den Niederlanden angereist, die beiden Berliner Vereine SV Berolina und SG Neukölln sind mit über hundert Schwimmerinnen und Schwimmern nach Bückeburg gekommen.

Gewinnerin des Horst-Sorban Wanderpokals wurde Nathalie Müller (SGS Langenhagen) als schnellste Schwimmerin über 200m Brust mit 2:57,40 Min. Als schnellster Schwimmer über die 200m Brust durfte sich Thomas Hesper (Van Vliet Barracuda Nieuwerkerk) mit 2:42,98 Min. über den Heinz-Brandt-Wanderpokal freuen. Pokale gab es von Roland Rosenthal, Vorsitzender der Schwimmabteilung im VfL Bückeburg, für Helena Marie Stein (SV Berolina, 99 Punkte) und Mattes Engelmann (SV Berolina, 102 Punkte) als die beiden erfolgreichsten Teilnehmer am diesjährigen Schwimmfest.

Roland Rosenthal zeigte sich mit dem Verlauf der zweitägigen Großveranstaltung vollauf zufrieden. Das Wetter hat sich endlich einmal von seiner besten Seite gezeigt. „Der Sport steht hier an erster Stelle“, betonte Rosenthal, dankte den vielen Helfern im Hintergrund und insbesondere der Stadt für ihre großzügige Unterstützung sowie der Bückeburger Bäder-GmbH, die das Bergbad an den zwei Wettkampftagen gesperrt hatte.

Als Veranstalter bedauerte es Rosenthal, dass am gleichen Tag die Deutschen Meisterschaften ausgerichtet wurden, weil es sonst ein noch hochkarätigeres Teilnehmerfeld gegeben hätte. Neue Bergbadrekorde wurden in diesem Jahr nicht geschwommen. „Die Stadt möchte auf diese Traditionsveranstaltung nicht verzichten“, sagte Bürgermeister Reiner Brombach, der an der Siegerehrung teilgenommen hat. Es herrsche, so Brombach, eine tolle familiäre Atmosphäre, so dass jedes Jahr viele Vereine von weit her nach Bückeburg zum Schwimmfest anreisen. Die Teilnehmer an den Endläufen und an der Siegerehrung wurden von den Black Jack Cheerleaders aus Rinteln begleitet.

Foto 1: Bürgermeister Reiner Brombach überreicht den Wanderpokal der Stadt an das jüngste Mitglied der SG Neukölln Berlin.

Foto 2: SC Stadthagen gewinnt den Schaumburg-Cup.

Foto 3: Helena Marie Stein und Mattes Engelmann sind die beiden erfolgreichsten Schwimmer.

Foto 4: Zwei Tage Schwimmwettkämpfe im Bergbad

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=32537

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Füße 2.
Schreivogl 130x130
Eismann klein 1

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes