Geselligkeit ist Trumpf:
Grünkohlessen mit 450 Gästen

DSC_0320. NEUBückeburg (mm-31.01.15). „Wir wollen Menschen zusammenbringen, wir wollen gemeinsam einen fröhlichen und ungezwungenen Abend verbringen, uns besser kennenlernen und so etwas gegen die zunehmende Anonymisierung unserer Gesellschaft tun“, beschrieb Stadtmajor Martin Brandt das Ziel der etablierten Traditionsveranstaltung. Am letzten Freitagabend im Januar hatte das Bürgerbataillon zum Grünkohlessen in die Fürstliche Wagen-Remise eingeladen, und rund 450 Gäste waren erschienen.

Brandt wertete die große Anzahl der Besucher als „Zeichen der Beliebtheit, aber auch der Attraktivität unseres Grünkohlessens“. Dank und Anerkennung gab es für Festwirt Fabian Hahn, der an der Organisation des Abends mitgewirkt und mit seinem Team die Versorgung der Gäste mit Getränken übernommen hatte. Der Grünkohl wurde wie in den Vorjahren wieder im „Krug zum grünen Kranze“ in Röhrkasten zubereitet.

Donnernden Applaus gab es, als der Stadtmajor die Bückeburger Jäger mit ihrem Leiter Sven Schnee vorstellte, die mit ihrer Musik für gute Stimmung an den Tischen sorgen sollten. Brandt forderte die Anwesenden auf, sich von ihren Plätzen zu erheben, die ausliegenden Liedertexte zur Hand zu nehmen und gemeinsam die ersten beiden Strophen des Niedersachsen-DSC_0297Liedes zu singen.

Nach der Begrüßung des Bürgerschützenkönigs Michael Rechtien ergriff der Bürgermeister das Wort. „Die 40-jährige Freundschaft lässt nicht nach“, freute sich Reiner Brombach über den Besuch einer Delegation aus der niederländischen Partnerstadt Zuidplas. Auch die Vertreter der benachbarten Städte Stadthagen, Obernkirchen und Minden waren wieder in der Remise dabei, ebenso Repräsentanten der Bundeswehr, Feuerwehr, Landeskirche und Polizei.DSC_0301

Als sichtbares Zeichen bürgerschaftlicher Solidarität hat der 2. Vorsitzende des Bürgerbataillons, Axel Wohlgemuth, erneut eine Sammlung zugunsten der Aktion „Kinderhilfe“ durchführen lassen. Das Geld wird Bückeburger Kindergärten und Grundschulen zweckgebunden zur Verfügung gestellt. Die nächsten Stunden wurden bei Grünkohl und Wurst, frischem Bier aus der Kreisstadt und angeregten Gesprächen fröhlich gefeiert. Während Martin Brandt an den Stadtball am 21. März erinnert, den das Bürgerbataillon gemeinsam mit der Bundeswehr ausrichtet, stellt sich bei Reiner Brombach bereits die Vorfreude auf das Bürgerschießen Ende August ein.

 

 

 

Kurz-URL: http://www.bueckeburg-lokal.de/?p=15338

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Eismann klein 1
Schreivogl 130x130
Füße 2.

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes